Aktuell

Grafikdienst

Termine

Link

 

 

 

Willkommen beim NEWSletter Berufsinformation!

Der NEWSletter Berufsinformation berichtet über interessante Themen und aktuelle Termine aus dem Bereich der Berufsinformation. Wir freuen uns, wenn Sie unser Serviceangebot, ermöglicht durch BMWA und WKÖ, weiterempfehlen!

Wir wünschen allen unseren Leserinnen und Lesern ein erfolgreiches Jahr 2009!

Mit den besten Grüßen und viel Vergnügen beim Lesen!

Ihr Redaktionsteam

 

 

NEWSletter-Bildungs-ABC:

Was ist ein Gruppenlehrberuf oder ein Schwerpunktlehrberuf? Zur Klärung dieser Begriffe widmen wir unser Bildungs-ABC dieses Mal dem Thema Lehrberufslandschaft.

Wenn Sie Informationen zu einem bestimmten Thema brauchen, schreiben Sie uns doch! Wir nehmen Ihre Hinweise gerne auf!

NEWSletter-Bildungs-ABC

BIC.at – Online Berufsinformation boomt

Im April 2008 hat das ibw eine vollständig neu gestaltete Version von BIC.at, dem Berufsinformationscomputer, online gestellt. Seither explodieren die Berufsaufrufe. Im Gesamtjahr 2008 verzeichnet BIC.at mit 2,4 Millionen abgefragten Berufsprofilen einen Anstieg um 170 % gegenüber dem Jahr 2007 mit rund 889.000 Berufsprofilen.

www.bic.at

Pressetext

Neue Lehrberufe verordnet

Ab 1. Mai 2009 kann in zwei neue Modullehrberufe eingetreten werden. Der Modullehrberuf Kraftfahrzeugtechnik ersetzt die Lehrberufe Kraftfahrzeugtechnik und Kraftfahrzeugelektrik und ist mit dem Grundmodul Kraftfahrzeugtechnik, den Hauptmodulen Personenkraftwagentechnik, Nutzfahrzeugtechnik und Motorradtechnik sowie mit dem Spezialmodul Systemelektronik eingerichtet.
Der Modullehrberuf Holztechnik ersetzt den Lehrberuf Holz- und Sägetechnik und ist mit dem Grundmodul Holztechnik, den Hauptmodulen Fertigteilproduktion, Werkstoffproduktion und Sägetechnik sowie mit dem Spezialmodul Design und Konstruktion eingerichtet.

Kurzfilme zu berufsbildenden Schulen

Das BMUKK stellt auf seiner kürzlich umgestalteten Website www.berufsbildendeschulen.at eine Reihe von Imagefilmen zu den unterschiedlichen Typen berufsbildender Schulen zur Verfügung. Neben einem zusammenfassenden Hauptfilm „Meine Schule“ werden die unterschiedlichen Schultypen (z. B. Berufsschulen, kaufmännische Schulen, Schulen für Mode, Schulen für Sozialberufe) in einem zwei- bis dreiminütigen Kurzfilm charakterisiert.
Begleitend werden dazu auf der Website und im downloadbaren DVD-Booklet einige Zusatzinfos angeboten.

Die sehr motivierend gestalteten Filme ermöglichen einen raschen und anschaulichen Überblick über die vielfältigen Möglichkeiten im österreichischen Berufsbildungssystem. Ein Angebot, das nicht nur Schüler/innen, sondern auch Eltern als Erstinformation zu empfehlen ist.

Filme

Broschüre: Berufswahl Matura

Jedes Jahr stehen in Österreich rund 40.000 Maturanten und Maturantinnen vor der Frage „Matura – was nun?“ Die kürzlich aktualisierte Broschüre des AMS „Berufswahl Matura“ (Ausgabe 2009/2010) gibt einen Überblick über Möglichkeiten zur weiteren Ausbildung bzw. zum Berufseinstieg, weist auf Beratungsmöglichkeiten und weitere Informationsquellen hin und bietet einige erste Tipps zur Bildungs- und Berufswahl.

Download

Studie: Zum Nutzen der Weiterbildung

Internationale empirische Untersuchungen zum Nutzen von Weiterbildungsmaßnahmen belegen die durchwegs hohe Rentabilität derartiger Investitionen. Für Österreich gibt es bislang nur sehr wenige Untersuchungen zu diesem Thema. Die hier präsentierten Ergebnisse stellen einen Schritt dar, den Informationsstand in Österreich zu dieser Frage zu erhöhen. Sie analysieren Nutzeneffekte für Individuen/Arbeitnehmer/innen, die an WIFI-Kursen teilgenommen haben.

Bestellung und Download

Von Guides und Führern

Wer die Wahl hat, hat oftmals die Qual. Dies trifft auch auf Bildungsentscheidungen zu. Das Angebot an Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten wächst und verändert sich kontinuierlich. Wer sich einen Überblick verschaffen will, der kann auf einen der zahlreichen Guides und Führer zurückgreifen, die vor kurzem erschienen sind:

 

  • Career Guide/Career 09: Die neueste Ausgabe des Career Guide für Maturantinnen und Maturanten sowie die mittlerweile 20. Auflage von Career sind soeben erschienen. Nähere Informationen dazu gibt es auf der neuen Karriere-Plattform Careernet.at.
    >> Mehr
  • Karriereführer 2009: Der Karriereführer enthält Informationen zu aktuellen Trends am Arbeitsmarkt, zu den Themen (internationale) Karriere und Bewerbung und nennt Erfolgsfaktoren im Beruf. Er kann direkt beim Herausgeber oder über den Buchhandel bezogen werden.
    >> Mehr
  • Fachhochschulführer 2008/2009: Der Fachhochschulführer bietet Informationen zu allen FH-Studiengängen in Österreich. Er kann direkt beim Herausgeber oder über den Buchhandel bezogen werden.
    >> Mehr
  • Berufsbegleitende Studien 2008/2009: Dieses Handbuch beschreibt über 300 berufsbegleitende Studienangebote in Österreich. Es kann direkt beim Herausgeber oder über den Buchhandel bezogen werden.
    >> Mehr

Kurz Notiert:

  • Key Data on teaching languages at school in Europe 2008: Diese neue Eurydice Publikation bietet statistische Informationen über den Sprachunterricht in den Schulen der EU-Staaten.
    >> Mehr
  • Aufruf zur Einreichung von Projektvorschlägen: Am 6. Oktober hat die Europäische Kommission den neuen Aufruf zur Einreichung von Vorschlägen veröffentlicht. Alle EU-Bürger/innen können nun wieder die Chance nutzen, geförderte Lernangebote in ganz Europa wahrzunehmen. >> Mehr
  • Qualifikationsstrukturberichte: Die neuesten AMS-Qualifikationsstrukturberichte für Gesamt-Österreich sowie für jedes einzelne Bundesland stehen ab sofort über das AMS-Forschungsnetzwerk zum Download zur Verfügung.
    >> Mehr
  • AMS infos: Aktuelle Berichte zum AMS-Qualifikations-Barometer gibt es in aktuellen AMS info Ausgaben.
    >> Mehr
  • Akkreditierungssystem für Entwickler/innen von Berufsbildungscurricula: Durch den Aufbau eines europäischen Systems für die Zertifizierung von E-Curriculumentwickler/innen und durch die Qualifizierung von E-Learning-Content entwickelnden Institutionen soll ein Beitrag zur Qualitätssicherung des E-Learning-Angebots in Europa geleistet werden. Dazu werden gemeinsame europäische Standards festgelegt und laufend aktualisiert.
    >> Newsletter oder http://www.acvcd.eu
  • AWS Medienpaket Tourismus und Freizeitwirtschaft: Das neue AWS Medienpaket „Tourismus und Freizeitwirtschaft“ bietet didaktisch aufbereitete Informationen, Übungsblätter, Kopiervorlagen und Folien. Ein eigenes Kapitel widmet sich der Berufsausbildung im Tourismus und der Freizeitwirtschaft.
    >> Download und Bestellmöglichkeit

 

Drei Fragen an...

Unsere drei Fragen stellen wir dieses Mal DI Dr. Clemens Widhalm, Geschäftsführer von Dale Carnegie Österreich und verantwortlich für die Bereiche Sales und Marketing. Er skizziert die Bedeutung von Soft-Skills in der Lehrlingsausbildung.

Interview

Wie werde ich …

Lehrlingsausbilder/in

Lehrlingsausbilder/in ist eine betriebliche Funktion, die in Zusammenhang mit einer Vielzahl von Berufen ausgeübt werden kann. Neben der fachlichen Qualifikation für den jeweiligen Berufsbereich müssen Lehrlingsausbilder/innen berufspädagogisches und rechtliches Know-how nachweisen. Dieses kann über Ausbilderkurse (Abschluss: Fachgespräch) z. B. am WIFI oder bfi erworben werden oder durch die Ablegung der Ausbilderprüfung z. B. auch im Rahmen einer Meister- oder Befähigungsprüfung. Zahlreiche Abschlüsse ersetzen die Ausbilderprüfung bzw. Ausbilderkurse, z. B. Unternehmerprüfung, Abschlussprüfung an Werkmeisterschulen, Abschlussprüfung an Meisterschulen.

Mehr Info: BIC.at

 

 

Soft-Skills

In Ergänzung zum Interview über das Thema Soft-Skills stellen wir dieses Mal zwei Grafiken aus der AMS-Studie „Einstiegsqualifikationen von Lehrstellensuchenden“ aus dem Jahr 2007 dar. Die Studie beleuchtet unter anderem die Wichtigkeit bestimmter Qualifikationen und die Zufriedenheit mit den vorhandenen Qualifikationen aus Sicht von Lehrbetrieben.

Grafik

 

 

Aktuelle Termine zur Berufsorientierung

Alle Termine und Veranstaltungen zur Berufsorientierung auf einen Blick: Das ist unser Ziel!
Bitte informieren auch Sie uns über Ihre Veranstaltungen, damit wir sie im nächsten NEWSletter Berufsinformation einem interessierten Publikum weiterleiten können.

NEU in dieser Rubrik ist unsere Datenbank „Tage der offenen Tür“ an Schulen, Universitäten und Fachhochschulen. Wenn auch Ihre Ausbildungseinrichtung einen Tag der offenen Tür durchführt, teilen Sie uns den Termin bitte mit, damit wir ihn in unser Verzeichnis aufnehmen können.

Terminvorschau
Tage der offenen Tür

Terminaviso 1: Girls’ Day 2009

Mädchen und Frauen konzentrieren sich bei der Berufs- und Studienwahl meist auf traditionelle Ausbildungsbereiche, in technischen Bereichen sind sie nach wie vor eine Minderheit.

Parallel zum traditionellen Girls’ Day – ein internationaler Aktionstag, der am 23. April 2009 bereits zum achten Mal in fast ganz Österreich stattfindet – will an diesen Vorbehalten etwas ändern. An diesem Tag dürfen Mädchen einen Schultag lang in einem Betrieb mitarbeiten und Berufe jenseits der ausgetretenen Pfade kennen lernen.

23. April 2009
Girls’ Day Oberösterreich www.girlsday-ooe.at
Girls’ Day Salzburg www.girlsday.info
Girls’ Day Tirol www.tirol.gv.at/girlsday
Girls’ Day Niederösterreich www.girlsday.cc
Girls’ Day Burgenland www.girlsday-burgenland.at
Girls’ Day Steiermark www.girlsday.steiermark.at
Kärnten: Boom 2009 – Berufsinfomesse für Mädchen www.frauen.ktn.gv.at/
Töchtertag Wien www.toechtertag.at

18. Juni 2009
Girls’ Day Vorarlberg www.girlsday.at

Boys’ Day 2009

Parallel zum Girls’ Day findet am 23. April 2009 österreichweit auch ein Boys’ Day statt. Der Themenschwerpunkt des Boys’ Day liegt beim Zugang männlicher Jugendlicher zu erzieherischen und pflegerischen Berufsfeldern.

www.boysday.at

Terminaviso 2: BeSt – Messe für Beruf, Studium und Weiterbildung in Wien und Klagenfurt

5. – 8. 3. 2009 BeSt Wien, Wiener Stadthalle: www.bestinfo.at
26. – 28. 3. 2009 BeSt Klagenfurt, Messezentrum Klagenfurt: www.best-klagenfurt.at

Terminaviso 3 und Call for Proposals: ECER 2009

Vom 25. bis 30. September 2009 findet in Wien erstmals die European Conference on Educational Research statt. Die Konferenz, die von der European Educational Research Association und der Universität Wien gemeinsam organisiert wird, fokussiert auf das Thema „Theory and Evidence in European Educational Research“. Bis zum 1. Februar 2009 können Interessierte Beiträge einreichen.

Mehr

 

 

www.ibw.at

Seit Mitte Dezember ist die Website des ibw – Institut für Bildungsforschung der Wirtschaft in neuem Design unter www.ibw.at online. Neben der übersichtlichen Gestaltung aktueller Informationen rund um die Tätigkeiten des Institutes, ermöglicht die Website ein leichtes und rasches Auffinden der zahlreichen Studien, Informationsmaterialien, Lern- und Auswahlhilfen zu den Themen Bildung (insb. Lehrlingsausbildung), Berufsinformation, Arbeitsmarkt usw.

www.berufsmatura-wien.at

Zur Abwicklung der neu gestalteten Berufsmatura (Berufsreifeprüfung) werden in jedem Bundesland Informations-, Beratungs- und Koordinationsstellen eingerichtet. Als eine der ersten präsentiert sich die Informations-, Beratungs- und Koordinationsstelle Wien auf ihrer neuen Website www.berufsmatura-wien.at. Auf der Website finden sich neben den wichtigen Kontaktdaten auch viele Basisinformationen über die Berufsmatura.

http://lehrberusliste.m-services.at/

Seit kurzem können in der Online-Lehrberufsliste unter http://lehrberufsliste.m-services.at alle in Österreich erlernbaren Lehrberufe mit ihrer Lehrzeit, den Verwandtschaftsregelungen und Ausbildungs- und Prüfungsordnungen abgerufen werden. Über eine A bis Z-Liste, eine Berufsgruppen-Liste oder eine Suchfunktion werden die gesuchten Lehrberufe leicht gefunden. Eine Verlinkung auf die jeweilige Berufsbeschreibung in BIC.at ermöglicht auch den direkten Zugriff auf die dazu passenden Berufsbeschreibungen.

Dieses vom BMWA und der WKO ermöglichte und vom ibw betriebene Service soll primär die administrative Arbeit in den Lehrlingsstellen erleichtern, kann aber auch in der Berufsberatung und -information eine Hilfe für einen raschen Überblick über die Lehrberufslandschaft sein. Die bisherige Printversion der Lehrberufsliste wird auch künftig als Download auf der Website zur Verfügung stehen.

www.ba.neues-lernen.de

Die deutsche Bundesagentur für Arbeit stellt auf ihrer neuen Website www.ba.neues-lernen.de eine Zusammenstellung von kostenlosen Materialien rund um die Themen Berufswahl, Bewerbung, Existenzgründung, aber auch zu Themen wie Allgemeinbildung, Fremdsprachen oder Internet zur Verfügung.
Durch die Möglichkeit die bereitgestellten Informationen zu bewerten, bekommt man auch einen raschen Überblick, welche Angebote von den Usern als nützlich und welche als weniger nützlich eingestuft werden.

 

Newsletter abbestellen //

Newsletter empfehlen //

Newsletter Archiv

Ihre Meinung ist uns wichtig! Wünsche und Anregungen können Sie direkt an die Redaktion des ibw - Institut für Bildungsforschung der Wirtschaft richten.

 

 

 

Medieninhaber/Herausgeber:
ibw - Institut für Bildungsforschung der Wirtschaft
1050 Wien - Rainergasse 38 - Tel. +43(0)1 545 16 71-10 - bliem@ibw.at