Aktuell

 

 

 

Wilkommen beim NEWSletter Berufsinformation!

Der NEWSletter Berufsinformation berichtet über interessante Themen und aktuelle Termine aus dem Bereich der Berufsinformation. Wir freuen uns, wenn Sie unser Serviceangebot, ermöglicht durch BMWA und Wirtschaftskammer Österreich, weiterempfehlen!

Mit den besten Grüßen und viel Vergnügen beim Lesen!

Sabine Archan, Wolfgang Bliem, Andrea Groll

 

 

 

Follo.www - Foreign Languages for People Working With Wood

Im Zeitalter der Globalisierung, des fortschreitenden Zusammenschlusses Europas und der weltweiten elektronischen Vernetzung sind Fremdsprachenkenntnisse wichtiger denn je. Dies gilt nicht nur für den privaten, sondern vor allem auch für den beruflichen Bereich. Immer mehr Firmen haben Bedarf an Mitarbeiter/innen, die mehr als nur ihre Muttersprache beherrschen. Dies trifft immer häufiger auch auf Lehrlinge und junge Fachkräfte zu. So ist es beispielsweise oft notwendig, fremdsprachige Gebrauchs- und Montageanleitungen zu lesen oder ausländische Kunden und Kundinnen zu beraten und zu bedienen. Und für Montagearbeiten oder Praktika im Ausland ist es auch erforderlich, in der Umgangssprache sattelfest zu sein.

Das vom ibw koordinierte und durch die finanzielle Unterstützung der Europäischen Gemeinschaft ermöglichte Leonardo-Projekt Follo.www – Foreign Languages for People Working With Wood ging nach drei Jahren am 31. Okt. 2004 zu Ende. Seit diesem Zeitpunkt steht der Sprachkurs über die Projekthomepage allen Interessierten zur Verfügung.

www.follo-www.net

Sprachenzertifikate

Englisch ist mit Abstand die relevanteste Fremdsprache im Berufsleben. Laut der im Auftrag des British Council vom OGM-Institut durchgeführten Studie „Cultural Fitness und Englisch Kenntnisse von Uni-Absolventen und Führungskräften in Österrreich“ stufen Personalchefs Englisch auf einer Skala von 1 bis 10 mit 9,5 Punkt als „sehr wichtig“ für das heutige Berufsleben ein. Französisch rangiert mit 6,5 Punkten in einem beachtlichen Abstand auf Platz zwei, gefolgt von Spanisch mit 5,7. Die Mehrheit der Personalverantwortlichen beurteilen jedoch die Englisch-Kenntnisse eher als „alltagserprobt“, nur knapp ein Fünftel ist dagegen der Ansicht, dass die Jung-Akademiker/innen in Englisch "verhandlungsfähig" sind.

In Österreich werden eine Reihe von Fremdsprachenprüfungen angeboten, die zu europaweit anerkannten Zertifikaten führen. Hier erhalten Sie nähere Details zu Art und Aufbau dieser Prüfungen.

Fremdsprachenzertifikate

MEVOC - Quality Manual for Education and Vocational Counselling

Das Leonardo da Vinci Projekt MEVOC des ibw – Institut für Bildungsforschung der Wirtschaft geht davon aus, dass gute Qualität in der Beratung nicht durch die Vorgabe von formalen Bildungsabschlüssen für Berater/innen gesichert werden kann. Vielmehr geht es hinsichtlich der Professionalität der Beratung um Fähigkeiten und Kompetenzen, die nicht nur durch Qualifikationsmaßnahmen, sondern auch durch berufliche Erfahrung erreicht werden können. Ziel des Projektes ist die Entwicklung international anerkannter Qualitätsstandards in der Bildungs- und Berufsberatung. Diese nach einem „Trichterprinzip“ entwickelten Standards liegen nun in der ersten Fassung vor und stehen Ihnen auf der Mevoc-Website zur Verfügung.

www.mevoc.net

Drei Fragen...

zu Arbeitsmarkt-, Berufs- und Qualifikationstrends im Gesundheits-, Pflege- und Sozialbereich stellten wir diesmal

Mag. Helmut Dornmayr, Mitarbeiter am ibw – Institut für Bildungsforschung der Wirtschaft und Autor der Studie „Gesundheits-, Pflege- und Sozialberufe - Trends zu Ausbildung und Berufsausübung in Österreich“

Interview Mag. Helmut Dornmayr

 

 

Beschäftigungsentwicklung im Gesundheits- und Sozialbereich

Der Gesundheits- und Sozialbereich ist insbesondere auf Grund des steigenden Pflege- und Betreuungsbedarfes älterer Menschen ein stark wachsender Arbeitsmarkt. Unsere Grafik zeigt die Beschäftigungsentwicklung der unselbstständig Beschäftigten in den Bereichen Krankenhäuser, Heime und Sozialwesen in den Jahren 2000 bis 2003.

Grafik-Download

 

 

Aktuelle Termine zur Berufsorientierung

Alle Termine und Veranstaltungen zur Berufsorientierung auf einen Blick: Das ist unser Ziel!
Bitte informieren auch Sie uns über Ihre Veranstaltungen, damit wir sie im nächsten Newsletter einem interessierten Publikum weiterleiten können.

Terminvorschau

Terminaviso

Aus der Reihe "Qualifikationsbedarf der Zukunft" findet am

12. November 2004

von 9.00 Uhr bis ca. 14 Uhr im Tech Gate, Donau-City-Straße 1, 1220 Wien, die AMS Veranstaltung „Weiterbildung von Geringqualifizierten“ statt.

Ziel der diesjährigen Veranstaltung ist es, Bedürfnisse, Hemmnisse und Chancen gering qualifizierter Arbeitnehmer/innen zu identifizieren (Themenblock 1: Jugendliche, Themenblock 2: Ältere Arbeitnehmer/innen).

Anmeldungen bitte bis zum 5. November 2004 an
renate.pucher@oeibf.at

Programm

 

 

Qualibox

Die Qualibox, die vom Vorarlberger BIFO Institut (Berufs- und Bildungsinformation) herausgegeben wird, ist ein Selbstarbeitsinstrument zur Berufs-, Bildungs- und Laufbahnplanung. Sie eignet sich auch zum Einsatz in Beratungen und Kursen. Nähere Informationen über Inhalt, Kosten und Bezugsmöglichkeiten finden Sie unter

www.bifo.at

AWS - Arbeitsgemeinschaft Wirtschaft und Schule

Die Arbeitsgemeinschaft Wirtschaft und Schule bietet themenbezogene Informations- und Unterrichtsmaterialien (vorwiegend für die Sekundarstufe 2) über die Wirtschafts-, Arbeits- und Berufswelt. Dazu zählen

- Medienpakte (zB „Innovation in Österreich“, „EU-Erweiterung“, „Beruf und Bildung“, „Tourismus“ etc.),
- Aktuelle Unterlagen in verschiedenen Sprachen (zB „Österreichs Konjunktur – Rückblick, Lagebericht und Prognose“, „EU-25 – New relationships bring new opportunities“, L’économie française“ etc.),
- gesammelte Pressetexte (englisch, französisch),
- Broschüren (zB Fachwörterbuch zum Geld- und Finanzwesen etc.).

Viele der Materialien stehen Ihnen auch in gedruckter Form kostenlos zur Verfügung. Das gesamte Angebot können Sie gratis von der angeführten Homepage downloaden.

AWS - Arbeitsgemeinschaft Wirtschaft und Schule

 

Newsletter abbestellen //

Newsletter empfehlen //

 

Ihre Meinung ist uns wichtig! Wünsche und Anregungen können Sie direkt an die Redaktion des ibw Institut für Bildungsforschung der Wirtschaft richten.