Aktuell

Grafikdienst

Termine

Link

 

Willkommen beim NEWSletter Berufsinformation!

Der NEWSletter Berufsinformation berichtet über interessante Themen und aktuelle Termine aus dem Bereich der Berufsinformation. Wir freuen uns, wenn Sie unser Serviceangebot, ermöglicht durch BMWFJ und WKÖ, weiterempfehlen!

Wir wünschen allen unseren Leserinnen und Lesern einen schönen und erholsamen Sommer!

Das Redaktionsteam

 

 

NEWSletter-Bildungs-ABC:

In unserem akutellen NEWSletter-Bildungs-ABC erfahren Sie mehr zum Begriff Ausbildungsverbund.

Wenn Sie Informationen zu einem bestimmten Thema brauchen, schreiben Sie uns doch! Wir nehmen Ihre Hinweise gerne auf.

NEWSletter-Bildungs-ABC

Neue Lehrberufe verordnet:

Transportbetontechnik und Zahnärztliche Fachassistenz

Seit 1. Juli 2009 kann die Ausbildung in zwei neuen Lehrberufen begonnen werden:

 

In einer Reihe weiterer Berufe wurden die Berufsbilder und Ausbildungsordnungen modernisiert, wie z. B. in den Berufen Foto- und Multimediakaufmann/-frau (bisher Fotokaufmann/-frau), Betonfertigungstechnik (bisher Betonfertiger/in). Der bisher als Ausbildungsversuch geführte Lehrberuf Tischlereitechnik wurde mit 1. Juli 2009 in einen „Regellehrberuf“ übergeführt.
Die neuen Ausbildungsordnungen werden in Kürze auf den Seiten des Bundesministeriums für Wirtschaft, Familie und Jugend zugänglich sein:
www.bmwfj.gv.at >> Service >> Lehrlingsservice >> Lehrberufe in Österreich.


BGBl 2009 II 191: Änderung der Lehrberufsliste

Berufsinformation unter: www.bic.at

20 Jahre BIFO

Das BIFO – Beratung für Bildung und Beruf Vorarlberg feiert dieser Tage sein 20Jähriges Bestehen. Als Einrichtung des Landes und der Wirtschaftskammer Vorarlberg, mit maßgeblicher Unterstützung des AMS, geht das BIFO in Dornbirn seit vielen Jahren innovative Wege in der Berufs- und Bildungsberatung und nimmt dabei oft eine Vorreiterrolle in Österreich ein.
Dem großen Bedarf an qualitativ hochwertiger Information und Beratung kann das BIFO seit kurzem an drei zusätzlichen Standorten in Bregenz, Bludenz und Feldkirch nachkommen.

Wir gratulieren dem gesamten BIFO-Team ganz herzlich und wünschen für die immer neuen Aufgaben und Herausforderungen viel Erfolg.

www.bifo.at

Gewinner des Fotowettbewerbs stehen fest

Bei der Gala für Wiener Lehrbetriebe der Wirtschaftskammer Wien für Wiener Lehrbetriebe wurden unter Beisein zahlreicher Prominenz, wie etwa Vizebürgermeisterin Mag. Renate Brauner und Wirtschaftskammer Wien Präsidentin KommR Brigitte Jank, die Preise für den Fotowettbewerb „Ein Tag in einem Wiener Lehrbetrieb“ verliehen.

Aus der Vielfalt der kreativen Einsendungen (von Fotos über Collagen bis hin zu PowerPoint-Präsentationen und Filmen) wurde neben den drei Hauptpreisen auch ein Sonderpreis an Lehrlinge aus der Berufsschule Mollardgasse vergeben, die sich zum Ziel gesetzt hatten, den Lehrberuf Elektroinstallationstechnik in einem ganz neuen Licht darzustellen.

Die Preisträger und alle weiteren Einsendungen finden Sie unter www.lehrlingsinfo.at/fotowettbewerb.
Pressemeldung

Nationaler Bildungsbericht 2009

Erstmals ist in Österreich ein vom Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur (BMUKK) beauftragter und unter der Federführung des Bundesinstituts für Bildungsforschung, Innovation und Entwicklung des österreichischen Schulwesens (BIFIE) verfasster „Nationaler Bildungsbericht“ erschienen. Die zweiteilige Publikation enthält Analysen und kritische Sichtweisen zu Teilen des österreichischen Schulsystems. Im ersten Band sind Daten und Indikatoren zum Schulsystem dargestellt. Im zweiten Band werden aktuelle bildungspolitische Schwerpunktthemen diskutiert. Eine wesentliche Funktion dieses Berichtes ist es, die Diskussionen im Bildungsbereich zu versachlichen, zu intensivieren und zu vertiefen.

Nähere Informationen und Download

Buchtipp: Der Nationale Qualifikationsrahmen in Österreich

Österreich hat sich zum Ziel gesetzt, bis 2010 einen Nationalen Qualifikationsrahmen (NQR) zu etablieren. Darin sollen alle Qualifikationen, die in Österreich erworben werden, auf einem voraussichtlich achtstufigen Raster abgebildet und in Relation zum Europäischen Qualifikationsrahmen (EQR) gesetzt werden. Der soeben im Lit-Verlag erschienene Sammelband enthält Beiträge, die im Zuge der ersten Entwicklungsphase des NQR in den Jahren 2007 und 2008 entstanden sind. Er bietet somit eine Dokumentation der österreichischen Aktivitäten in dieser Phase als auch Analysen und Hintergrundinformationen zu diesem wichtigen Thema.

Link

Tagungsband der 1. Österreichischen Konferenz für Berufsbildungsforschung:

Dieser Sammelband fasst ausgewählte Beiträge der 1. Österreichischen Konferenz für Berufsbildungsforschung aus dem Jahr 2008 zusammen. Migration, Mobilität und Integration und die daraus resultierende Notwendigkeit der Öffnung von Arbeitsmärkten und Bildungssystemen standen im Mittelpunkt dieser Tagung und stehen auch im Zentrum des umfassenden Sammelbandes. Die Beiträge widmen sich aber auch weiteren Themen und Problemstellungen der Berufsbildungsforschung.

Weiter Infos

Ein Blick in die Schweiz:

> Neuauflage: Berufswahltagebuch

Das schweizerische Standardwerk für die Berufsorientierung auf der Sekundarstufe 1 wurde von Erwin Egloff und Daniel Jungo komplett überarbeitet und erscheint im Sommer 2009 neu. Nicht nur die Grafik wurde aufgefrischt, auch inhaltlich wurde das Lehrmittel an die Veränderungen am Lehrstellen- und Arbeitsmarkt, aber auch an aktuelle pädagogische und didaktische Anforderungen angepasst.

Mehr Info
Lehrmittelverlag des Kantons Aargau

> Berufswahl-Portfolio

Das Berufswahl-Portfolio von Reinhard Schmid und Claire Barmettler ist ein aufeinander abgestimmtes Lehr-, Arbeits- und Beratungsinstrument mit Schwerpunkt-Sets für Jugendliche und deren Eltern sowie für Berufswahl-Expertinnen und –experten und will insbesondere die Zusammenarbeit zwischen Schule, Eltern, Berufsberatung aber auch Lehrbetrieb unterstützen.
Das Berufswahl-Portfolio wurden 2008 mit dem Worlddidac Award ausgezeichnet.

Mehr Info

KURZ NOTIERT:

  • ibw mitteilungen: Die ibw mitteilungen, ein vierteljährlicher Newsletter, der über aktuelle Projekte und Forschungsergebnisse des ibw berichtet, erscheinen seit Juni in einem neuen Kleid. >> zum Mitteilungsarchiv
  • Forschungs-Reader: Das ibw hat einen Reader mit Ergebnissen aktueller Studien herausgegeben, der einen kompakten Überblick über die aktuelle Forschungstätigkeit am Institut gibt. >> Download
  • Ausbildungsmappe für Lehrbetriebe: Aktuelle Rechts- und Serviceinformationen – das bietet die neueste Ausgabe der Ausbildungsmappe für Lehrbetriebe der Wirtschaftskammern Österreichs. >> Download
  • amaZone 2009: Am 5. Oktober 2009 wird der diesjährige amaZone Award für Unternehmen, die Mädchen in handwerklich-technischen Lehrberufen ausbilden, verliehen. Bewerbungen sind noch bis 31. Juli 2009 möglich. >> www.sprungbrett.or.at/amaZone
  • Lifelong Learning Award 2009: Zum zweiten Mal wird dieser Preis von der Nationalagentur Lebenslanges Lernen an Projekte und Mobilitätsaktivitäten vergeben. Bewerbungen sind bis 20. September 2009 möglich. >> www.lebenslanges-lernen.at/award2009.
  • Berufswahlmagazin planet-beruf.de 04/2009: Schwerpunkt dieser Ausgabe ist der Umweltbereich: Zahlreiche Anregungen und Interviews sollen Jugendliche dazu motivieren, sich mit ihren Interessen und Talenten auseinanderzusetzen. >> Download und mehr Info
  • Praxishandbuch Berufsinfo Umweltberufe: In der Reihe Praxishandbuch hat das AMS eine Publikation „Berufsinfo Umweltberufe“ herausgegeben, die ausführlich über die vielfältigen Berufsbilder und Ausbildungsmöglichkeiten im Umweltbereich informiert. >> Download
  • Auslandspraktika: Was bringen Auslandspratika von Lehrlingen den Unternehmen?
    Der IFA-Verein hat im Auftrag von „go international“ eine Studie über den Nutzen von Auslandspraktika von Lehrlingen aus Sicht der Unternehmen durchgeführt. >> Endbericht
  • Integrative Berufsausbildung (IBA): Im Auftrag des BMWA (Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit) führte die KMU Forschung Austria eine Evaluierungsstudie über die integrative Berufsausbildung durch. >> Endbericht
  • AMS info – AMS-Qualifikations-Barometer. Update Info 1/2009: Im Februar 2009 wurden alle 24 Berufsbereiche des AMS-QB aktualisiert. Eine Zusammenfassung der Hauptergebnisse ist soeben in der Reihe „AMS info“ erschienen. >> Link
  • Berufsbegleitende Studien 2009/2010: Dieses Handbuch, das nunmehr in der zehnten Auflage erschienen ist, enthält Informationen zu berufsbegleitenden Studienangeboten in Österreich. >> Link

Drei Fragen an…

Entwicklungen am Arbeitsmarkt und Auswirkungen auf die Qualifikationsanforderungen der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer im Metalltechnik-Bereich – das waren die Themen, die die Newsletter-Redaktion dieses Mal an Herrn DI Christian Atzmüller, Geschäftsführer mehrerer Bundesinnungen aus dem Metalltechnik-Bereich, stellte. Seine Antworten lesen Sie im Interview.

Interview

Wie werde ich …

…Metalltechniker/in

Der Lehrberuf Metalltechnik ist ein Gruppenlehrberuf, d. h. es bestehen insgesamt sechs Lehrberufe in der Metalltechnik (Blechtechnik, Fahrzeugbautechnik, Metallbautechnik, Metallbearbeitungstechnik, Schmiedetechnik und Stahlbautechnik). Jeder dieser Lehrberufe kann im Rahmen einer dreieinhalb-jährigen Lehrzeit erlernt werden. Verschiedene Fachschulen und höhere technische Lehranstalten vermitteln ähnliche Qualifikationen.

Die Lehrberufe in der Metalltechnik sind nicht nur untereinander eng verwandt, sondern auch mit zahlreichen anderen Lehrberufen in den Bereichen Metall-, Maschinen- und Werkzeugbau, wie z. B. Konstrukteur/in, Maschinenbautechnik, Metallbearbeitung und Universalschweißer/in.

Mehr Info am Beispiel des Lehrberufes Metalltechnik - Blechtechnik (www.bic.at)

Das österreichische Bildungssystem – Kurzbeschreibung in 20 Sprachen

Eine Kurzbeschreibung des österreichischen Bildungssystems, die bislang in 14 Fremdsprachen zur Verfügung stand, ist nunmehr in weiteren fünf Sprachen erhältlich. Norwegisch, Schwedisch, Finnisch, Rumänisch und Portugiesisch wurden hinzugefügt. Zudem wurden die Sprachversion Mandarin aktualisiert. Alle 19 Fremdsprachen-Versionen sowie die deutsche Beschreibung können über die ibw-Website abgerufen werden.

Link

 

 

Lehrlingszahlen im Lehrberuf Metalltechnik

In unserem Grafikdienst präsentieren wir Ihnen dieses Mal die Entwicklung der Lehrlingszahlen in den Lehrberufen in der Metalltechnik.

Grafik

 

 

Aktuelle Termine zur Berufsorientierung

Alle Termine und Veranstaltungen zur Berufsorientierung auf einen Blick, das ist unser Ziel!
Bitte informieren auch Sie uns über Ihre Veranstaltungen, damit wir sie im nächsten NEWSletter Berufsinformation einem interessierten Publikum ankündigen können.

In unserer Datenbank „Tage der offenen Tür“ an Schulen, Universitäten und Fachhochschulen finden Sie derzeit vor allem Einträge der Universitäten und Fachhochschulen. Aktuelle Schultermine finden Sie wieder ab September 2009

Wenn auch Ihre Ausbildungseinrichtung einen Tag der offenen Tür durchführt, teilen Sie uns den Termin bitte mit, damit wir ihn in unser Verzeichnis aufnehmen können.

Terminvorschau

Termin 1:Plan – do – check – und dann?

1. Qualitätsnetzwerk-Konferenz für die Berufsbildung in Österreich

Am 5. Oktober 2009 findet im Hotel Modul im 19. Bezirk in Wien die erste Qualitätsnetzwerk-Konferenz für die Berufsbildung in Österreich statt. Lehrer/innen, Schulleiter/innen, Entscheidungsträger/innen aus Bildungseinrichtungen und Behörden haben die Gelegenheit, sich über die Qualitätsentwicklung in der Berufsbildung auszutauschen.

Weitere Infos

Termin 2: ECGC-Abschlusskonferenz: The Future of Career Guidance in Europe

Bei der Abschlusskonferenz am 16. Oktober 2009 stellt das internationale Projektteam, unter Federführung des ibw, das neu entwickelte Europäische Zertifikat für Bildungs- und Berufsberater/innen vor. Expertinnen und Experten aus dem In- und Ausland werden zu verschiedenen Zukunftsaspekten der Bildungs- und Berufsberatung Stellung nehmen.
Die Veranstaltung findet im Audimax der FHWien statt.

Weitere Infos: www.ecgc.at
Anmeldung: www.ibw.at/de/ecgc

Termin 3: Startmesse – Zukunft mit Ideen

Von 1. bis 3. Oktober 2009 findet im Wiener Austria Center die erste überregionale Lehrberufsinformationsmesse statt. Die Startmesse bietet Jugendlichen die Möglichkeit die Vielfalt an Lehrberufen durch direkten Kontakt zu Unternehmen und deren Lehrlingen aus erster Hand kennen zu lernen.
Damit sich der Messebesuch auch wirklich lohnt, haben die Veranstalter auf ihrer Website einige wichtige Tipps zusammen gefasst.

Weitere Infos: www.startmesse.at

Termin 4: ECER 2009 – ECGC-Abschlusskonferenz: The Future of Career Guidance in Europe

Von 25. bis 30. September 2009 findet in der Universität Wien die größte europäische Bildungsforschungskonferenz statt. Die Konferenz wird von der European Educational Research Association (EERA) veranstaltet und steht unter dem Thema „Theory and Evidence in European Educational Research“. Zusätzlich wird am 26. September 2009 ein „Tag der österreichischen Bildungsforschung“ veranstaltet.

Weitere Infos: http://ecer2009.univie.ac.at/

Vorankündigung: Fachtagung Bildungs- und Berufsberatung 2010

Das Bundesinstitut für Erwachsenenbildung veranstaltet am 29. und 30. April 2010 die erste Fachtagung zum Thema Bildungs- und Berufsberatung in Österreich. Veranstaltungsort ist das Bifeb in Strobl.

Weitere Infos demnächst auf: www.bifeb.at

Vorankündigung: 2. Österreichische Konferenz für Berufsbildungsforschung

Von 8. bis 9. Juli 2010 findet in Steyr zum zweiten Mal die Österreichische Konferenz für Berufsbildungsforschung statt. Die Konferenz bietet in zwei-jährigem Rhythmus eine Werkschau und Diskussion zur österreichischen Berufsbildungsforschung.

Weitere Infos: www.berufsbildungsforschung-konferenz.at

 

 

Auch hier ein Blick in die Schweiz:

http://myBerufswahl.ch

myBerufswahl ist eine interaktive Berufswahl-Plattform. Nach einer Registrierung werden Jugendliche in einem langfristigen Projekt durch sieben Phasen der Berufswahl begleitet und erhalten von der Berufsberatung ihres Kantons (in der Pilotphase im Kanton Bern) regelmäßig E-Mails mit Informationen zur Berufswahl und vielen Tipps. Auch Eltern und Lehrer/innen können sich registrieren und erhalten ihrerseits Informationen und Anregungen, die sie in ihrer Begleitarbeit unterstützen.

myBerufswahl.ch ist als Ergänzung und Unterstützung zum Berufsorientierungsunterricht und zu den Beratungsangeboten von Berufs- und Bildungsberatungsstellen konzipiert und wird in der Schweiz gemeinsam mit Berufsberatungsstellen über die Website www.berufsberatung.ch betreut.

www.arqa-vet.at

ARQA-VET steht für Austrian Reference Point for Quality Assurance in Vocational Education and Training – die Österreichische Referenzstelle für Qualität in der Berufsbildung. ARQA-VET fungiert als Kontaktstelle für alle Fragen zur Qualität in der Berufsbildung. Die Website informiert über aktuelle Entwicklungen in der österreichischen Berufsbildung und laufend über Veranstaltungen. Damit soll zu einer besseren Vernetzung der Akteure beigetragen werden. Informationen zum europäischen Netzwerk finden Sie unter www.enqavet.eu.

www.refernet.at – ReferNet Austria

Im Auftrag von Cedefop, dem Europäischen Zentrum für die Förderung der Berufsbildung, wurde in jedem EU-Mitgliedsstaat ein Fachwissen- und Referenznetzwerk – kurz ReferNet – eingerichtet. Die ReferNets sollen Cedefop über Initiativen und Entscheidungen im Bereich der nationalen Berufsbildungspolitik informieren, um Vergleiche über Vorgehensweisen zu ermöglichen sowie um voneinander zu lernen.

Das ReferNet Austria, das vom ibw koordiniert wird und in dem neben dem ibw noch 3s, öibf, IHS und das ZBW vertreten sind, hat seine Website neu gestaltet. Die Website bietet neben vielen Informationen zur nationalen und europäischen Berufsbildungspolitik auch Zugang zu wichtigen Datenbanken und Hinweise auf interessante Veranstaltungen.

www.service-in-the-city.eu – Sprachenportal für die Tourismuswirtschaft

Seit Ende Mai steht Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Tourismuswirtschaft unter www.service-in-the-city.eu ein Sprachlernportal zur Verfügung, mit dem sie Wörter und Phrasen aus den Bereichen Hotellerie, Gastronomie, Verkehr und Einzelhandel in Englisch, Französisch, Spanisch und Italienisch lernen bzw. auffrischen können. Insgesamt stehen Vokabeln sowie 200 Dialoge zum Lesen, Anhören und Nachsprechen zur Verfügung.

www.dreharbeiten.de

Die Website www.dreharbeiten.de bietet unter „Film-Crew“ einen anschaulichen Einblick in die vielfältigen Berufsbilder im Filmbusiness und viele weitere Informationen rund um das Thema Film.

 

Newsletter abbestellen //

Newsletter empfehlen //

Newsletter Archiv

Ihre Meinung ist uns wichtig! Wünsche und Anregungen können Sie direkt an die Redaktion des ibw - Institut für Bildungsforschung der Wirtschaft richten.

Redaktionsteam:
Mag. Wolfgang Bliem (Chefredaktion), Mag. Sabine Tritscher-Archan, Mag. Andrea Liebhart, Mag. Silvia Weiß, Mag. Bettina Preisler, Andrea Groll (Layout und technische Umsetzung)

 

 

 

Medieninhaber/Herausgeber:
ibw - Institut für Bildungsforschung der Wirtschaft
1050 Wien - Rainergasse 38 - Tel. +43(0)1 545 16 71-10 - bliem@ibw.at
ISSN 2072-8824