Wien

WAFF: Wiener Regionalstiftung

Was wird gefördert

Unterstützung von Personen, die ihren Arbeitsplatz aufgrund einer Insolvenz verloren haben:
  • Information rund um die Arbeitsstiftung für Unternehmen, Betriebsräte und natürlich für teilnahmeinteressierte Personen
  • Stiftungsteilnahme: Berufliche Orientierung und Planung des Wiedereinstiegs in den Arbeitsmarkt und der Qualifizierung in den Arbeitsmarkt: In der Qualifizierungsphase werden die geplanten Ausbildungsschritte absolviert. Oft gelingt es aber auch, bereits mit einem neuen Arbeitgeber eine passende und zielgerichtete Qualifizierung für den künftigen Arbeitsplatz zu vereinbaren.
  • Durchgängige individuelle Beratung und Betreuung. Spezielle Unterstützung ist für ältere TeilnehmerInnen vorgesehen, da der Arbeitssuchprozess erfahrungsgemäß etwas länger dauert.
  • Unterstützung bei der aktiven Arbeitssuche
  • Nachbetreuung ist ebenfalls vorgesehen, falls während der Stiftungsteilnahme noch keine Arbeit gefunden wurde.

Wer wird gefördert

  • Unternehmen, die im Wirtschaftsgroßraum Wien angesiedelt sind und ihren Firmensitz in Wien haben ODER im Wirtschaftsgroßraum Wien angesiedelt sind und Personen mit ordentlichem Wohnsitz Wien abbauen müssen
  • UND deren TeilnehmerInnen Anspruch auf Arbeitslosengeldbezug haben.

Voraussetzungen

  • ArbeitnehmerInnen mit ordentlichem Wohnsitz in Wien sowie
  • Anspruch auf Arbeitslosengeld

Höhe

Neben diversen nichtmonetären Beratungs- und Schulungsleistungen (sh. oben) erhalten die TeilnehmerInnen während der gesamten Dauer ihrer Stiftungsteilnahme finanzielle Unterstützung durch das AMS in Höhe des jeweiligen Arbeitslosengeldes und die ausbildungsbedingte Zuschussleistung des Unternehmens

Förderungsträger/ Ansprechpartner

Wiener ArbeitnehmerInnen Förderungsfonds (waff)
waff - Arbeitsstiftung

1020 Wien, Nordbahnstraße 36
Kontakt: Ulrike Horn
Tel.: 01/217 48 - 694
E-Mail: ulrike.horn@waff
Internet: http://www.waff.at

Fristen

laufend