Wien

WAFF: Personalentwicklung in kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) - Personalentwicklung im Bereich Soft Skills

Was wird gefördert

Förderung von Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen von KMU’s für die Qualifizierung von MitarbeiterInnen in den Bereichen „soft skills“:

  • Kommunikationsfähigkeit
  • Verkaufstechnik
  • Lernfähigkeit
  • Teamfähigkeit

BEACHTEN SIE: Sprachkurse sind bei der Förderung „Interkulturelle Kompetenz“ einzureichen.

Wer wird gefördert

Kleine und mittlere Unternehmen (KMU’s) in Wien

Voraussetzungen

  • Vorliegen eines Personalentwicklungskonzeptes, eines Aus- und Weiterbildungskonzeptes oder die Durchführung von individuellen Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen für die MitarbeiterInnen.
  • Aus- und Weiterbildungskosten werden ausschließlich für Personen mit Dienstort Wien gefördert.
  • Gefördert werden die Aus- und Weiterbildungskosten für Personen, die in einem unselbstständigen, vollsozialversicherungspflichtigen Dienstverhältnis bzw. in einem dienstnehmerähnlichen Beschäftigungsverhältnis zum Unternehmen stehen (geringfügig Beschäftigte, freie DienstnehmerInnen versichert nach ASVG), Personen in Eltern-, Bildungs- oder Familienhospizkarenz und Lehrlinge.
  • Die Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen müssen im Förderzeitraum beginnen und enden. (Der Förderzeitraum beträgt maximal 18 Monate.)
  • Für die Inanspruchnahme der Förderung gelten die wettbewerbsrechtlichen Bestimmungen der EU („de-minimis“ Regelung).
  • Die Kosten für die Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen müssen pro Förderantrag mindestens einen Betrag von 1.000,00 EUR erreichen.

Höhe

  • 50 % der Aus- und Weiterbildungskosten für die von externen Schulungsträgern durchgeführten Qualifizierungen, maximal 5.000,00 EUR pro Jahr.
  • Die maximale Fördersumme ist jeweils auf ein Jahr bezogen.

Förderungsträger/ Ansprechpartner

Wiener ArbeitnehmerInnen Förderungsfonds
1020 Wien, Nordbahnstraße 36
Kontakt: Gabriele Zacharia
Tel.: 01/217 48-225
E-Mail: gabriele.zacharia@waff.at
Internet: http://www.waff.at

Fristen

Die Einreichung muss vor Beginn der Aus- und Weiterbildungsmaßnahme erfolgen Frist für die Abgabe der Antragsunterlagen endet jeweils mit dem Letzten eines vollen Kalenderquartals (31.3., 30.6., 30.9., 31.12.).