Tirol

Förderung der Jugendarbeit

Was wird gefördert

  • u. a. Aus- und Weiterbildung von JugendbetreuerInnen, Seminare, Kurse, Lehrgänge für MitarbeiterInnen in Jugendeinrichtungen
  • Sprachreisen
    Exkursionen zur Förderung der sprachlichen und fachlichen Kompetenz
  • Veranstaltungen wie Gespräche, Diskussionen, Referate, Ausstellungen, die dem Erfahrungsaustausch und der Vermittlung von Bildungsinhalten für die Jugendarbeit dienen
  • Supervision

Wer wird gefördert

  • Jugendorganisationen, -vereinigungen, -clubs, -zentren, -initiativen, die ihren Sitz und Wirkungsbereich in Tirol haben und im Sinne der außerschulischen Kinder- und Jugendarbeit tätig sind.
  • Hauptamtliche und ehrenamtliche JugendleiterInnen, die in den genannten Einrichtungsstrukturen wirken und arbeiten

Voraussetzungen

  • Finanzierung des Vorhabens muss vor Beginn weitgehend gesichert sein.
  • Subventionsgelder dürfen nur für das beantragte Vorhaben verwendet werden.

Höhe

Richtet sich nach den Projektkosten sowie den Zielsetzungen des Vorhabens. Das Vorhaben wird nur anteilig gefördert und muss zu einem Teil durch Eigenleistung getragen werden

Förderungsträger/
Ansprechpartner

JUFF-Jugendreferat
Michael-Gaismair-Straße 1
6020 Innsbruck,
Tel.: 0512/508-3586
Tel.: 0512/508-3565
E-Mail:juff.jugend@tirol.gv.at

Internet: Details Jugendförderung

Fristen

Die Ansuchen um Förderung müssen rechtzeitig vor Beginn der Veranstaltung mittels Antragsformular schriftlich beim JUFF-Jugendreferat eingebracht werden.

Die widmungsgemäße Verwendung der Subvention muss mit originalen Zahlungsbelegen bzw. geprüftem Jahresabrechnungsabschluss (bei Vereinen) bis zum vorgegebenen Termin nachgewiesen werden.