Tirol

Aktion 4000: Gemeindenahes Beschäftigungsprogramm

Was wird gefördert?

  • Vermittlung zwischen Arbeitgebern und Arbeitssuchenden
  • Auswahl der BewerberInnen
  • Beratung und Unterstützung während der geförderten Beschäftigung

Wer wird gefördert?

  • Erwerbslose Frauen und Männer aus dem AMS förderbaren Personenkreis (Langzeitbeschäftigungslose, von Langzeitbeschäftigungslosigkeit bedrohte, schwer vermittelbare Arbeitskräfte, förderbare Personen im Alter unter 25 Jahren und über 50 Jahren)
  • bzw. potenzielle DienstgeberInnen (Gemeinden und gemeinnützige Institutionen)

Voraussetzungen

  • Beschäftigung erwerbsloser Personen aus dem AMS förderbaren Personenkreis
  • Förderbare DienstgeberInnen: Gemeinden, Gemeindeverbände, Tourismusverbände, Agrargemeinschaften, Vereine, Juristische Personen, die mehrheitlich in öffentlicher Hand sind

Höhe

  • Die Förderung besteht aus Beratungsleistungen und Hilfestellung bei der Arbeitsplatzsuche.
  • Zuschüsse zu Lohn- und Lohnnebenkosten: 80 % der Gesamtlohnkosten für die Dauer von zwölf Monaten

Finanziert wird diese Förderung aus Mitteln des AMS Tirol und des Landes Tirol.

Das AMS Tirol übernimmt 66,7 % der Kosten, das Land Tirol 13,3 % und die restlichen 20 % trägt der potenzielle Arbeitgeber.

Förderungsträger/
Ansprechpartner

AMS Tirol
Andreas-Hofer-Str. 44
6020 Innsbruck
E-Mail: ams.tirol@ams.at
Internet: www.ams.at/tirol
Geschäftsstellen Tirol:

Fristen

Einreichung der gesamten Lohnkonten bei der amg-tirol nach Beendigung des Förderzeitraumes