Implacementstiftung für oberösterreichische Unternehmen

Was wird gefördert?

Unternehmen und Branchen mit einem sofortigen oder mittelfristig (innerhalb der nächsten 1-2 Jahre) bedeut-samen Personalbedarf, der nicht direkt mit den beim AMS vorgemerkten Personen abgedeckt werden kann.

Wer wird gefördert?

Unternehmen und Branchen mit größerem Personalbedarf

Voraussetzungen

Auf Seiten der Unternehmen:

  • Das Unternehmen wickelt die zusätzlich zur theoretischen Ausbildung erforderliche praktische Ausbildung der StiftungsteilnehmerInnen im Betrieb ab.
  • Bereitschaft die StiftungsabsolventInnen nach positivem Abschluss in ein Dienstverhältnis zu übernehmen.
  • Unternehmen finanziert Stiftungsbeitrag von 500,00 EUR monatlich und allfällige durch Förderung des Landes nicht gedeckte Ausbildungskosten.
  • Die theoretische und betriebspraktische Ausbildung kann bis zu drei Jahre dauern.

Höhe

  • TeilnehmerInnen erhalten Schulungsarbeitslosengeld bzw. eine entsprechende finanzielle Leistung aus Fördermitteln
  • 75 % der anfallenden Ausbildungskosten bis zu 1.850,00 EUR je TeilnehmerIn aus Mitteln des Landes OÖ)

Förderungsträger/
Ansprechpartner

Kooperation des Landes OÖ und des Arbeitsmarktservice Oberösterreich (AMS OÖ) - regionale Geschäftsstellen

Regionale Geschäftsstellen des AMS OÖ sind aufgelistet unter:
Internet: http://www.ams.at/neu/4125.htm

Fristen

laufend