Österreichweit

Hilfe zur wirtschaftlichen Selbstständigkeit von Menschen mit Behinderung

Was wird gefördert

Hilfen zur wirtschaftlichen Selbständigkeit
Bei der Gründung einer selbstständigen Erwerbstätigkeit können Menschen mit Behinderung Zuschüsse gewährt werden.

Wer wird gefördert

Menschen mit Behinderung

Voraussetzungen

  • Verbesserung der wirtschaftlichen Lage des/der Behinderten
  • Vorliegen der für die angestrebte Tätigkeit erforderlichen persönlichen, rechtlichen und fachlichen Voraussetzungen
  • Sicherstellung des Lebensunterhaltes des/der Behinderten und seiner unterhaltsberechtigten Angehörigen

Höhe

50 % der getätigten Ausgaben in der Gründungsphase. Maximale Zuschusshöhe: dzt. 23.200,00 EUR

Förderungsträger/
Ansprechpartner

Bundessozialamt – Zentrale
Babenbergerstraße 5, 1010 Wien
Tel.: 05 99 88
Fax: 05 99 88-2131
E-Mail: bundessozialamt@basb.gv.at

jeweilige Landesstellen, abrufbar unter:
Internet: http://www.bundessozialamt.gv.at/

Fristen

Anträge sind grundsätzlich vor Realisierung des Vorhabens einzubringen.