Österreichweit

Begabtenförderung für Lehrabsolventinnen und -absolventen

Was wird gefördert

Fachspezifischen Fortbildung von Lehrabsolventen und -absolventinnen unter 35 Jahren als Vorbereitung für eine zukünftige Selbstständigkeit:
  • Vorbereitungskurse auf die Meisterprüfung, Befähigungsprüfung, Unternehmerprüfung und Eignungsprüfung (Konzessionsprüfung im Güterbeförderungsgewerbe)
  • Werkmeisterschulen

Wer wird gefördert

Lehrabsolventen und -absolventinnen unter 35 Jahren, die einen fachspezifischen Weiterbildungskurs absolviert haben.

Voraussetzungen

  • Lehrabschlussprüfung mit ausgezeichnetem Erfolg
  • Meisterprüfung/Befähigungsprüfung: die Hälfte der Module mit ausgezeichnetem Erfolg
  • Unternehmerprüfung mit ausgezeichnetem Erfolg
  • Abschlusszeugnis Werkmeisterschule mit ausgezeichnetem Erfolg

Höhe

Die Förderungssumme richtet sich nach den konkreten Ausgaben. Es können die entstandenen Kurskosten gefördert werden.
Der Förderprozentsatz ist abhängig von der Anzahl der bewilligten Anträge.. Ein Selbstbehalt ist jedenfalls vorgesehen.
Das Stipendium wird nach Vorlage des positiven Abschluss- bzw. Semesterzeugnis, der Kursbesuchsbestätigung und der Kosten- und Zahlungsbestätigung ausbezahlt

Förderungsträger/ Ansprechpartner

Förderträger:
Wirtschaftskammer Österreich und Bundesministerium für Wirtschaft, Familie und Jugend


Abwichklung:
Verein IFA (Internationaler Fachkräfteaustausch)

1050 Wien, Rainergasse 38
Kontakt: Roswitha Hinterstein
Tel.: 01/545 16 71-32 Fax: 01/545 16 71-22
Email: hinterstein@ifa.or.at
Internet: http://www.ifa.or.at

Die Detailbearbeitung der Anträge erfolgt durch den Verein IFA. Der Antrag ist bei der Bildungsabteilung der jeweiligen Wirtschaftskammern bzw. dem WIFI der jeweiligen Wirtschaftskammer einzureichen.
Kontakt für die einzelnen Bundesländer:
Internet: http://www.ifa.or.at/

Fristen

Einreichfrist: jeweils spätestens bis 15. Dezember des Jahres