Burgenland

Wohnkostenzuschuss für Lehrlinge

Was wird gefördert

Zusätzliche Wohnkosten die dem Lehrling durch eine Unterbringung am Lehrort (Heimplatz bzw. Privatquartier) entstehen, wenn ein Pendeln vom Hauptwohnsitz zum Lehrort nicht zumutbar ist.

Wer wird gefördert

Der/die AntragstellerIn (Eltern bzw. Unterhaltsverpflichtete oder volljähriger Lehrling mit eigenem Haushalt).

Voraussetzungen

  • Der Lehrplatz ist so weit vom Hauptwohnsitz entfernt, dass der Lehrling auf einen Heimplatz oder ein Privatquartier angewiesen ist, wodurch zusätzliche Kosten entstehen.
  • Der Antragsteller (sh. oben) hat seinen Hauptwohnsitz im Burgenland.
  • Das monatliche Bruttoeinkommen beim Alleinverdiener darf 2.740,00 EUR (+ 10 % für Ehepartner + 10 % für jedes Kind, für welches Familienbeihilfe bezogen wird) bzw. das Familieneinkommen 4.384,00 EUR nicht übersteigen.

Höhe

abhängig vom Bruttoeinkommen

Förderungsträger/ Ansprechpartner

Amt der Burgenländischen Landesregierung
Abteilung 6 - Referat Förderwesen
Europaplatz 1, 7000 Eisenstadt
Tel.: 057 600 - 2709 bzw. 2611
Fax: 057 600 - 2865 Internet: http://www.burgenland.at

Fristen

Anträge sind bis spätestens innerhalb von 2 Monaten ab Beginn des jeweiligen Lehrjahres zu stellen. Bei späterer Einbringung der Anträge werden Zuschüsse ab dem Monat der Antragstellung gewährt.
Für jedes Lehrjahr muss neu angesucht werden.