Burgenland

Förderung der Aus- und Weiterbildung von UnternehmerInnen, Fach- und Führungskräften

Was wird gefördert

Förderbare Kosten:
Kurs-, Seminar- und Trainingsbeträge mit einem Mindestprojektvolumen von 300,00 EUR exkl. USt (Ausnahmen vom Mindestprojektvolumen: Sprachkurse, AusbilderInnen-Training, Einnahmen-/Ausgabenrechnung)

Wer wird gefördert

  • Selbständig Erwerbstätige
  • Fach- und Führungskräfte: Die Fach- und Führungskraft muss sich in einem vollversicherungspflichtigem Arbeitsverhältnis befinden und bei der Bgld. Gebietskrankenkasse gemeldet sein

Voraussetzungen

Selbständige Erwerbstätige:

  • Vorliegen einer Pflichtversicherung in der GSVG, die gewerbliche Tätigkeit muss die Haupteinnahmequelle darstellen oder
  • Vorliegen einer Unfallversicherung in der GSVG, ein zusätzliches Versicherungsverhältnis aus einer unselbständigen Tätigkeit ist nicht zulässig

Fach- und Führungskräfte:
Die Fach- und Führungskraft muss sich in einem vollversicherungspflichtigem Arbeitsverhältnis befinden und bei der Bgld. Gebietskrankenkasse gemeldet sein.

Höhe

Die anerkennbare Bemessungsgrundlage beträgt max. 15.000,00 EUR pro Kalenderjahr und FörderwerberIn.
Die Förderintensität ist bei Kleinst-, Klein- und Mittelbetrieben gestaffelt:
- Bildungskosten bis 7.499,99 EUR (exkl. USt): max. 75 %Bildungskosten
- von 7.500,00 EUR bis 15.000,00 EUR (exkl. USt): max. 50 %

Die Förderhöhe bei Großunternehmen beträgt max. 35 %.

Förderungsträger/ Ansprechpartner

Wirtschaftsservice Burgenland Aktiengesellschaft - WiBAG
Technologiezentrum

A-7000 Eisenstadt
Tel.: 02682/704 210
Fax: 02682/704 2110
E-Mail: office@wibag.at

Kontakt: Manuela Frank
Tel.: 05/9010 2157
Fax.: 05/9010 2110
E-Mail: manuela.frank@wibag.at
Weitere Informationen unter: http://www.wibag.at

Fristen

Das Ansuchen ist vor Beginn der Bildungsmaßnahme bei der WiBAG einzubringen.